• +49 2372 901 25 40
    • Deutsch
    • Englisch

Prüfmethode

Durchgang / elektrische Verbindung

Die Durchgangsprüfung dient zur Messung des Durchgangs auf der Basis des Widerstands und der anschließenden Bewertung.

Die Bewertung findet als Vergleich mit einem Sollwert und dazugehöriger Toleranzvorgabe statt.

Die Durchgangsprüfung ist keine sicherheitsrelevante Prüfung. Sie ist relevant zur Überprüfung von Funktion und Qualität.

Zur automatischen Bewertung wird der Widerstandssollwert und die zulässige +/- Toleranz vorgegeben.

Die Durchgangsprüfung kann kleine Widerstände nicht präzise erfassen und bewerten, da sie nicht in Vierleitertechnik realisiert ist. Falls niedrige Durchgangswiderstände unter 1 – 10 Ω mit hoher Genauigkeit zu prüfen und zu bewerten sind, ist stattdessen die hochpräzise Vierleiter-Widerstandsmessung vorzuziehen.

Normengremien


Aus rechtlichen Gründen können wir in vielen Fällen keine verbindliche Aussage über die Prüfbedingungen machen. Maßgeblich für die Anwendung sind die aktuell gültigen Normen für Ihr zu prüfendes Produkt.

Die Norm kann, abhängig vom geografischen Einsatzort des Produkts, unterschiedlich sein. Weitere Informationen finden Sie unter anderem auch bei den unten aufgeführten Instituten.

VDE KEMA NEMA  CSA UL

  • Formular

  • Detailwissen anfordern - Die SCHLEICH-Prüfmethodenfibel

  • Felder mit * sind Pflichtfelder.