• +49 2372 901 25 40
    • Deutsch
    • Englisch

Etikettendrucker

Labeldruck von Typenschildern, Geräte- und Prüfaufklebern, ...

Mit dem Etikettendrucker wird am Ende der Prüfung automatisch ein Etikett ausgedruckt. Das Etikettenlayout wird von Anwender grafisch mit Hilfe eines Etikettendesignprogramms entworfen. Der Tester kann in dieses Etikett z. B. noch die Seriennummer (Gerätenummer), das Datum und weitere Werte einsetzen und dann drucken.

Produktberatung

Sie benötigen Hilfe?
Wir beraten Sie gerne!
+49 2372 901 25 40
E-Mail Anfrage

Key-Facts

Dokumentierte Qualität.

  • Dokumentation der geprüften Qualität
  • Druck von i.O.-Etiketten
  • Druck von n.i.O.-Etiketten
  • Druck von Kartonage-Etiketten
  • SCHLEICH Thermotransferdrucker-Software für unterschiedlichste Druckerhersteller
  • Druck von Grafiken
  • Druck von Variablen, die sich am Ende der Prüfung automatisch generieren
  • Druck mit Datenbankankopplung an Ihr ERP-System
  • Betrieb von mehreren Druckern im Netzwerk

Beschreibung

Langlebige Kennzeichnung im Detail.

Die Prüfsysteme sind so ausgelegt, dass nach Ablauf der Prüfung ein Gut- oder ein Schlecht-Etikett gedruckt werden kann. Das Etikettenlayout kann dabei vom Anwender völlig frei gestaltet werden. Für den grafischen Etikettenentwurf stehen verschiedene Programme am Markt zur Verfügung, beispielsweise Codesoft® oder Bar-One®, um nur zwei zu nennen.

Am Ende der Prüfung setzt der Tester noch eventuell notwendige Informationen wie Seriennummer, Datum, Produktbezeichnung usw. in das ausgewählte Etikett ein. Diese Daten sind frei konfigurierbar. Somit erhält der Prüfer nach Ablauf einer i.O.-Prüfung (in Ordnung) ein Etikett, um damit das Produkt als „geprüft und fehlerfrei“ zu kennzeichnen.

Bei den Windows®-Testern ist es möglich, auch mehrere Etikettendrucker für die unterschiedlichsten Aufgaben anzuschließen. So können z. B. Produktetiketten und Kartonageetiketten mit anderem Layout gedruckt werden. Natürlich lassen sich auch, unabhängig vom Etikettendruck, Prüfprotokolle und Berichte drucken.

SCHLEICH verfügt über einen umfangreichen Pool an Druckertreibern für die unterschiedlichsten Drucker und Druckerfabrikate.

    


Anwendungen

Impressionen.

 

Thermotransferdrucker

SCHLEICH_Thermotransferdrucker für kleine Stückzahlen

 

  • Für kleine Stückzahlen

SCHELICH_Thermotransferdrucker für große Stückzahlen

Thermotransferdrucker

  • Für große Stückzahlen

Thermotransferdrucker

SCHLEICH_Thermotransferdrucker

  • Für große Stückzahlen

Thermotransferdrucker

SCHLEICH_Thermotransferdrucker

  • Für große Stückzahlen

Barcode

SCHLEICH_Barcodescanner

Häufig kommt es vor, dass vor Beginn der Prüfung ein oder mehrere Barcodes eingescannt werden. Die Barcodes dienen z. B. zur automatischen Auswahl des Prüfplans oder zum Einlesen der Seriennummer (Gerätenummer) und weiterer Kenndaten. Diese Daten werden am Ende der Prüfung vom Tester wieder in das Etikett eingesetzt und gedruckt.


Downloads

Deutsche PDFs

Internationale PDFs

Sie benötigen eine persönliche Produktberatung? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail.


Druckvorschau

SCHLEICH ist führender Hersteller der elektrischen Sicherheits-, Funktions-, Wicklungs- und Elektromotorenprüftechnik.

SCHLEICH ist ein weltbekanntes Unternehmen, das sich auf die Entwicklung innovativer Produkte im Bereich der Prüftechnik von Elektroprodukten aller Art konzentriert.
Von A bis Z – überall ist SCHLEICH-Prüftechnologie global im Einsatz. Unsere Kunden kommen aus über 50 Ländern und Regionen. Alles entwickelt und produziert in Deutschland.

Wertarbeit - Made in Germany.

1952 - SCHLEICH wird als Elektromaschinenbaubetrieb gegründet
1982 - SCHLEICH fokussiert voll auf die elektrische Prüftechnik von Elektroprodukten
1985 - SCHLEICH entwickelt den ersten MotorAnalyzer
1987 - SCHLEICH entwickelt den ersten Stoßspannungstester mit PC-Steuerung unter DOS und vollautomatischer integrierter Umschaltung
1990 - SCHLEICH entwickelt das erste Sicherheits- und Funktionsprüfgerät mit vollautomatischer integrierter Umschaltung
1995 - SCHLEICH integriert weltweit führend Touch-Displays in Prüfgeräte
2005 - SCHLEICH entwickelt den ersten Statortester mit Teilentladungsprüfung
2012 - SCHLEICH wird zum ersten Mal als TOP100-Innovator ausgezeichnet
2016 - SCHLEICH entwickelt den ersten VoltageAnalyzer zur Messung der Prüfspannung direkt an den Wicklungsklemmen
2022 - SCHLEICH wird zum fünften Mal als TOP100-Innovator ausgezeichnet

Pioniergeist, Kompetenz, Neugier, neuste Technologien und Innovationen. Dafür steht das 145 Köpfe starke Team SCHLEICH - geführt von Martin & Jan-Philipp Lahrmann. Vater & Sohn. Ihre Garanten für langfristige Partnerschaft.

Erfahren Sie mehr über uns